„Das Fremdsprachenlernen beginnt erst nach dem Englischen“

Mehrsprachigkeit ist auch für die Wirtschaft von Bedeutung. Studien belegen, dass viele Geschäfte in Europa aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse nicht zustande kommen.

Stefany Krath sprach mit Prof. Dr. Hermann Funk, Leiter des Lehrstuhls Didaktik und Methodik/Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Universität Jena über die Verknüpfung von Mehrsprachigkeit und Wirtschaft.

... weiter mit dem ausführlichen Beitrag

   

Hinweise  

Europawoche 2018 ...

Kinder und Jugendliche schreiben in ihrer Muttersprache Gedichte und Geschichten für Demokratie in Europa ...

Weiterlesen ...

`Gastarbeiter*innen` ...

Die erste Generation der `Gastarbeiter*innen` in Bremen macht sich sichtbar. Vortrag des ZIS...

Weiter lesen ...

Sprachunterricht ...

Der Sprachenrat Bremen lädt ein zu einem Vortrag im Haus der Wissenschaft ...

Weiter lesen ...

Mitmischen ...

Kunstausstellung mit Acrylbildern interkultureller Hobbymalerinnen ...

Weiterlesen ...

Solidarische Stadt ...

Filmveranstaltung „Let me Join!“ mit anschließender Diskussion im DGB-Haus...

Weiteresen ...

Kunst & Muttersprache

Kunstwerke als Sprechanlass. Dies stellt beim Welttag der Muttersprachen den Ausgangspunkt dar ...

Weiterlesen ...

   
© Sprachenrat Bremen e.V.