Literatur und Veröffentlichungen

Wenn Sie nach konkreten Artikeln und Veröffenltlichungen zur Mehrsprachigkeit, suchen sind Sie auf dieser Seite richtig. Wir veröffentlichen hier nach und nach eine Literatursammlung des Sprachenrates Bremen.


DAS ELEKTRONISCHE SPRACHENPORTFOLIO IM SPRACHUNTERRICHT DER SEKUNDARSTUFE I

Mit EPOS, dem europäischen Portfolio der Sprachen, ist ein Instrument geschaffen worden, das im Kontext einer zunehmenden Kompetenz-orientierung individualisierende Lernformen im fremdsprachlichen Unterricht unterstützt und die Lehrkräfte und Schülerinnen aktiv in den Evaluationsprozess einbezieht.   ... mehr zum Leitfaden EPOS

 

Beate Vogel
Landesinstitut für Schule
Abteilung Qualitätssicherung
Am Weidedamm 20,
28215 Bremen

epos – an ePortfolio for Language Learning

Language  learning  is  one  of  the  educational  fields where the portfolio approach is well established. Collecting documents written in a foreign or second language, recording the learner’s experiences and progress in language learning and documenting the learner’s achievements reflects the fact that language learning is an ongoing process of personal developmnt and cultural growth.  ...more

 

Rüdiger Fehse
Jürgen Friedrich
Bärbel Kühn

University of Bremen (Germany)

     

 

   

Hinweise  

Sprachunterricht ...

Der Sprachenrat Bremen lädt ein zu einem Vortrag im Haus der Wissenschaft ...

Weiter lesen ...

Europawoche 2018 ...

Kinder und Jugendliche schreiben in ihrer Muttersprache Gedichte und Geschichten für Demokratie in Europa ...

Weiterlesen ...

`Gastarbeiter*innen` ...

Die erste Generation der `Gastarbeiter*innen` in Bremen macht sich sichtbar. Vortrag des ZIS...

Weiter lesen ...

Mitmischen ...

Kunstausstellung mit Acrylbildern interkultureller Hobbymalerinnen ...

Weiterlesen ...

Solidarische Stadt ...

Filmveranstaltung „Let me Join!“ mit anschließender Diskussion im DGB-Haus...

Weiteresen ...

Kunst & Muttersprache

Kunstwerke als Sprechanlass. Dies stellt beim Welttag der Muttersprachen den Ausgangspunkt dar ...

Weiterlesen ...

   
© Sprachenrat Bremen e.V.