Im Haus der Wissenschaft in Bremen gibt es seit längerem die Vortragsreihe mit dem Titel „Wissen um 11“. Der Sprachenrat hat in diesem Rahmen bereits mehrfach interessante Vorträge eingebracht.

Am 21.07.2018 um 11:00 Uhr wird sich Prof. Dr. Nicole Marcks (Universität Bremen, Germanistik, Lehrstuhl DaF/DaZ) mit dem Thema befassen:

Wieviel Sprach(en)unterricht brauchen
geflüchtete Schulkinder?

Wir laden zu diesem Vortrag herzlich ein und machen darauf aufmerksam, dass es im Anschluss auch die Möglichkeit gibt, Fragen aus dem Publikum zu stellen.

Zur Person:
Nicole Marx ist Professorin für Deutsch als Zweitsprache/Fremdsprache im Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Bremen. Sie arbeitet zu den Schwerpunkten Deutsch als Zweitsprache, sprachliche Integration von zwei- und mehrsprachigen Kindern und mehrsprachige Lehr- und Lernansätze.

Zum Vortrag:
Bereits vor vierzig Jahren wurde im Rahmen der Gastarbeiteranwerbung die öffentliche Aufmerksamkeit auf die sprachliche Lernsituation neuzugewanderter Schulkinder gerichtet. Seitdem bestehen in Deutschland unterschiedliche Konzepte zur sprachlichen Vorbereitung neuzugewanderter Schülerinnen und Schüler. Dennoch war das Bildungssystem wenig vorbereitet, als 2015 verstärkt jüngere Geflüchtete eintrafen. In Bremen werden schulpflichtige Neuzugewanderte in „Vorkursen“ bis zu einem Jahr unterrichtet, wo sie insbesondere sprachlich auf die Aufnahme in den Regelunterricht vorbereitet werden sollen. Im Schuljahr 2016/17 nahmen allein in Bremen über 2.000 solche Schülerinnen und Schüler an ca. 200 Kursen teil. Für diese gibt es allerdings weder curriculare Vorgaben noch genauere Richtlinien in Bezug auf die erzielte sprachliche und fachliche Entwicklung sowie notwendige Zielniveaus vor dem Übergang in den Regelunterricht. Und dennoch stellt sich tagtäglich in der Praxis die Frage: Wie viel Sprach(en)unterricht brauchen neuzugewanderte Bildungsteilnehmende, um angemessene Bildungschancen zu erhalten?


Haus der Wissenschaft
Sandstraße 4/5
28195 Bremen
Phone ++49 421-218 69500
Home: www.hausderwissenschaft.de

Eintritt frei

   

Hinweise  

Sprachliche Integration

Der Sprachenrat Bremen lädt ein zu einem Vortrag im Haus der Wissenschaft ...

Weiter lesen ...

Europawoche 2018 ...

Kinder und Jugendliche schreiben in ihrer Muttersprache Gedichte und Geschichten für Demokratie in Europa ...

Weiterlesen ...

`Gastarbeiter*innen` ...

Die erste Generation der `Gastarbeiter*innen` in Bremen macht sich sichtbar. Vortrag des ZIS...

Weiter lesen ...

Mitmischen ...

Kunstausstellung mit Acrylbildern interkultureller Hobbymalerinnen ...

Weiterlesen ...

Solidarische Stadt ...

Filmveranstaltung „Let me Join!“ mit anschließender Diskussion im DGB-Haus...

Weiteresen ...

Kunst & Muttersprache

Kunstwerke als Sprechanlass. Dies stellt beim Welttag der Muttersprachen den Ausgangspunkt dar ...

Weiterlesen ...

   
© Sprachenrat Bremen e.V.